NVidia Karte unter Sphinx 4

Beiträge zu den verschiedenen Desktopanwendungen

Moderatoren: Administration, Linux-Supporter

Beitragvon der_schreiner » 2005-05-28, 09:08

@burton82: Machen wir es anders

1. vi /etc/apt/sources.list

folgende neuen Einträge machen:

deb http://puga.vdu.lt/debian sarge main
deb-src http://puga.vdu.lt/debian sarge main
deb http://puga.vdu.lt/debian sid main
deb-src http://puga.vdu.lt/debian sid main

Die Datei speichern, und per apt-get update aktualisieren.

2. apt-get install kernel-image-2.6.11-1-686 nvidia-kernel-2.6.11-1-686 kernel-source-2.6.11 nvidia-kernel-common

3. vi /etc/X11/XF86Config-4

suche nach "nv" ersetze es mit "nvidia" und mache unten nochfolgende Optionen:

Option "NvAGP" "2"
Option "RenderAccel"

4. Rechner neu starten und den neuen Kernel (2.6.11-1-686) starten beim Start des X11 solltest du das NVIDIA Logo sehen und das ganze sollte funktionieren.
Benutzeravatar
der_schreiner
 
 

Beitragvon burton82 » 2005-05-30, 21:33

Super! Ich werd das jetzt mal die Tage ausprobieren. Sag dir dann bescheid obs geklappt hat oder nicht.
Gruss
Benutzeravatar
burton82
 
 

Beitragvon burton82 » 2005-06-03, 16:33

so, habs ausprobiert - leider ohne erfolg
ab schritt 3 gibt es probleme: ich lade in vi die genannte datei kann aber keinen eintrag names "nv" finden. Habe nur "vesa" gefunden und in "nvidia" geändert. Danach funktionierte mein gesamtes X System nicht mehr. In der Log steht das er das Module "nvidia" nicht finden kann.
Benutzeravatar
burton82
 
 

Beitragvon der_schreiner » 2005-06-04, 07:43

Hast du den Rechner bei Punkt 4 neugestartet? Falls ja hat die Moduleinstallation auf diese Art nicht geklappt. Schreibe mir nich einmal detailiert was du wann getan hast, dann schauen wir was wir machen können.

Denn ich will nicht den ganzen Kernel von dir neu kompilieren müssen...
Benutzeravatar
der_schreiner
 
 

Beitragvon burton82 » 2005-06-04, 09:13

Hi.
Haab alles genauso gemacht, wei du es geschrieben hast. Auch neugestarten und neuen Kernel geladen. Das Lustige ist:
gestern habe ich die Nvidia Treiber einfach entpackt und make install aufgeufen. Dann habe ich die XF86Config-4 geändert und siehe da ... es klappt.
Die LÖsung war so einfach...... :-)
Trotzdem ist ja nicht schlecht wenn etwas nicht funktioniert, dadurch lernt man ja.
Danke nochmal.
Gruss
Benutzeravatar
burton82
 
 

Beitragvon der_schreiner » 2005-06-04, 13:25

ja komisch, ich meine der 1 Lösungsansatz ging ja schon in diese Richtung ;-), aber damals hat es ja nicht geklappt.
Benutzeravatar
der_schreiner
 
 

Beitragvon Leviathan » 2005-06-20, 20:20

Synaptic starten ---> Suche öffnen ---> nvidia-glx eintippen ---> Suche starten.
Synaptic offeriert nvidia-glx und nvidia-glx-dev.

Du brauchst nur nvidia-glx auswählen, die Pakete werden heruntergeladen und installiert.

Und was ist mit dieser intelligenten Aktualisierung? Muss ich das machen?
AMD Athlon X2 BE-2400 @ 2400MHz @ 1,25V | Gigabyte GA-MA69G-S3H | Radeon X1950Pro AC2 512GDDR3 @600/700MHz
4x1024MB DDR2-800 Vitesta 4-4-4-12 | Samsung SpinPoint 500GB 16MB Cache + 1000GB 32MB Cache | LG-GSA-H62N SATA
Ubuntu User # 2406 | Amazon Wunschliste | freelanced websolutions
We live in a world of source code
Benutzeravatar
Leviathan
Allwissend
Allwissend
Administrator
Webmaster
 
Beiträge: 2299
Bilder: 133
Registriert: 2004-03-08, 11:56
Wohnort: Rostock
 

Vorherige


Ähnliche Artikel

 

Zurück zu Workstation



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron