Radiatoren und ihre "Leistung"

Benchmarks, Cooling, Modding usw.

Moderatoren: Holgimatz, Administration

Radiatoren und ihre "Leistung"

Beitragvon MaTze » 2007-02-27, 17:25

Hier wollte ich nur mal meine bisherigen Radiatoren und ihre Kühlleistung zusammentragen - natürlich würde ich mich freuen, wenn ihr das gleiche macht ;)

Die Wahl des Radiators hängt natürlich immer von mehreren Faktoren ab - welche Komponenten sollen gekühlt werden, sind diese vielleicht noch übertaktet, welche Lautstärke darf das Ganze haben, wieviel Platz ist für die Montage vorhanden, und natürlich mit der wichtigste Faktor, das Geld!
Wird nicht soviel Wert auf eine geringe Geräuschkulisse gelegt, so kann man sicherlich zu einem kleineren/billigeren Radiator greifen und diesen entsprechend mit Lüftern versehen. Diese können dann je nach Bedarf auch mit verschiedenen Spannungen betrieben werden, natürlich hängt die Lautstärke aber auch von der Lüfter-Qualität ab.
Soll die Kühlleistung jedoch etwas grösser bzw. der Geräuschpegel etwas kleiner sein, so greift man auch gerne mal zu einem grösseren Radiator.

Mein erster Radiator (mein Einstieg in die Welt der Wasserkühlung) war ein 120mm-Kubus versehen mit einem 120mm Noname-Lüfter (dementsprechend war auch die Lautstärke). Dieser hatte anfangs nur meinen 1300er Thunderbird zu kühlen, der auf satte 1533 MHz übertaktet war (wobei er so um die 1,8V bekommen haben dürfte) :eek:. Nach und nach wurden mehr Komponenten an den Kreislauf angeschlossen - darunter Northbridge und Grafikkarte (damals meine GF2 Pro450). Die CPU-Temperatur hatte sich unter Volllast auf etwa 60-65°C eingepegelt, was mir etwas zu viel war!

Dementsprechend hatte ich mir einen neuen Radiator zugelegt:

Bild
Bild


Holger dürfte das Ding auch noch kennen ;)
Abmaße: 25cm x 14cm x 4cm
Somit schon etwas grösser (jetzt konnten wenigstens schon 2 Lüfter montiert werden - nun nur noch leise Papst-Lüfter), niedrigere Temperaturen, jedoch schlecht am Gehäuse zu befestigen! Trotzdem habe ich ihn erstmal eine Zeit lang behalten...

Bis ich dann auf ein neues System umgestiegen bin - nun war ein Duron Applebred auf 2,1 GHz (1,75V), Northbridge, GPU (anfangs eine GF3 Ti200, später eine GF4 Ti4200) und zusätzlich noch meine Festplatte zu kühlen! Da folgte dieses gute Stück:

Bild
Bild

Abmaße: 23cm x 21cm x 3,5cm
Der neue Radiator konnte wenigstens schon an der Seitenwand des Gehäuses montiert werden. Die Temperaturen waren auch in Ordnung - jedoch war ausreichend Kühlleistung nur mit ständigem Lüfterbetrieb zu erreichen (meistens beide auf 7V, hin und wieder aber auch auf 12V). Unter Volllast hatte ich immer etwa eine CPU-Temp von 48°C.
Auch bei meinem A64 war der Radiator Teil des Systems. Doch nun wollte ich etwas mehr Stille!

Dafür ging dieses gute Stück in meinen Besitz über:

Bild
BildBild
Bild


Abmasse: ~ 34cm x 41cm x 3,5cm
Vorher hatte ich nur Autoradiatoren verbaut - bei dem aktuellen Radi handelt es sich um einen Mora (wohl auch Monster-Radiator genannt :) ).

Dieser kühlt meinen A64 (Venice 3000+ auf 1,96 GHz bei 1,15V), Northbridge (welche bei dem ASRock 939Sli32-eSata2 recht viel Wärme abgibt) und die Festplatte. Die Lüfter am Radiator sind nur noch Dekoration (welche mit einem zweiten Lüftergitter sicherlich besser wirkt :???: ). Auch unter Volllast steigt die CPU-Temperatur bei "passiver (lüfterloser) Radiatorkühlung" nicht über 43°C (Kerntemperatur). Für mich hat sich die Anschaffung des Radis gelohnt - dieser wird wohl auch mein letzter sein!

Nachteil der Stille ist natürlich, dass im Gehäuse kaum noch ein Lüftchen weht. Ich muss nun immer mein Gehäuse offen lassen, damit mein Rechner stabil läuft (irgendein Bauteil wird sonst zu warm, vielleicht der Ram).

Na dann mal her mit euren Meinungen, Rechnern, Kritiken, Ergänzungen... :eek:

AMD X6 1090T @ 1,25 V | ASRock 870 Extreme3 | 16 GB G.Skill RipJaws | GTX 660 | Samsung SSD 470 Series 128 GB | WD Green 2 TB 64 MB Cache | LG GH20NS
Benutzeravatar
MaTze
Allwissend
Allwissend
Junior-Admin
VIP
 
Beiträge: 2449
Registriert: 2003-09-30, 09:54
Wohnort: Bergisch Gladbach
 

Beitragvon Hannes » 2007-02-27, 20:25

Abmasse? Wasn das :P

Jo schöne Zusammenfassung. Muss ich wohl auch mal ein paar Bilder meiner Lösung machen, von dem alten Monster gibts aber leider keine Bilder mehr :D
Das mit wenig Luftumwirbelung ist leider auch bei mir ein Problem, zudem mein Netzteil ja auch passiv ist.
AMD X6 1055T @ 3500 MHz 1,375V | 8 GB DDR3-1666 9-10-9-24-1T | Asus M5A97 | ATI 5870 | OCZ SSD 128 GB | Samsung 2 TB | Ubuntu 12.04 / Win7
Benutzeravatar
Hannes
Mitarbeiter
Mitarbeiter
VIP
 
Beiträge: 493
Registriert: 2003-10-01, 15:38
Wohnort: Hamburg
 

Beitragvon MaTze » 2007-02-27, 20:58

Hannes hat geschrieben:Abmasse? Wasn das :P


Soll ich dir jetzt sagen, dass "Ab" für Ausgleichsbehälter steht, und sich die Masse aus den angegebenen Maßen multipliziert mit der Dichte von Wasser ergibt, oder belassen wir es bei einem Rechtschreibfehler? :eek:

Meinst du deinen Radiator auf Rädern? Könnte der nicht auf irgendwelchen Lan-Fotos mit drauf sein? Würde ich fast mal tippen! Bei meinen Fotos ist er nicht bei, müsst ihr nochmal schauen (also Micha und du ;))!

Bei mir ist das Netzteil zwar aktiv gekühlt und auch die Grafikkarte hat einen Lüfter drauf, aber es reicht trotzdem nicht!

AMD X6 1090T @ 1,25 V | ASRock 870 Extreme3 | 16 GB G.Skill RipJaws | GTX 660 | Samsung SSD 470 Series 128 GB | WD Green 2 TB 64 MB Cache | LG GH20NS
Benutzeravatar
MaTze
Allwissend
Allwissend
Junior-Admin
VIP
 
Beiträge: 2449
Registriert: 2003-09-30, 09:54
Wohnort: Bergisch Gladbach
 

Beitragvon Hannes » 2007-03-11, 21:11

Hier mal ein paar Bilder von meiner Gurke, bin eigentlich ganz zufrieden (natürlich kann ein Radiator nie groß genug sein);)

Bild

Bild

Bild

Ja, ich weiss, dass das Gehäuse etwas verschmiert und der Lüfter pelzig ist. Wird noch gereinigt. ;)
AMD X6 1055T @ 3500 MHz 1,375V | 8 GB DDR3-1666 9-10-9-24-1T | Asus M5A97 | ATI 5870 | OCZ SSD 128 GB | Samsung 2 TB | Ubuntu 12.04 / Win7
Benutzeravatar
Hannes
Mitarbeiter
Mitarbeiter
VIP
 
Beiträge: 493
Registriert: 2003-10-01, 15:38
Wohnort: Hamburg
 

Beitragvon MaTze » 2007-03-12, 16:10

Also Hannes, wenn du hier schon die Bilder von mir unverändert reinsetzt, dann kannst du doch wenigstens noch was dazu schreiben. Was wird gekühlt? Temperaturen? Radi aktiv oder passiv gekühlt? Abmaße des Radis?
Muss man dir denn alles aus der Nase ziehen? :eek:

AMD X6 1090T @ 1,25 V | ASRock 870 Extreme3 | 16 GB G.Skill RipJaws | GTX 660 | Samsung SSD 470 Series 128 GB | WD Green 2 TB 64 MB Cache | LG GH20NS
Benutzeravatar
MaTze
Allwissend
Allwissend
Junior-Admin
VIP
 
Beiträge: 2449
Registriert: 2003-09-30, 09:54
Wohnort: Bergisch Gladbach
 

Beitragvon pewa » 2007-03-12, 17:43

Und manche (Normalos) benutzen den Computer schlicht nur zum Mailen, Surfen oder als Bild- und Videoarchiv... :P :P :P ;) :P :P :P
reg. Linux-user #33 29 74
Benutzeravatar
pewa
Allwissend
Allwissend
Moderator
VIP
 
Beiträge: 2123
Bilder: 0
Registriert: 2005-01-08, 21:22
Wohnort: !!Graz!!
 

Beitragvon MaTze » 2007-03-12, 17:51

Viel mehr machen wir doch auch nicht :???:
Außer vielleicht noch ein bisschen spielen ;)

AMD X6 1090T @ 1,25 V | ASRock 870 Extreme3 | 16 GB G.Skill RipJaws | GTX 660 | Samsung SSD 470 Series 128 GB | WD Green 2 TB 64 MB Cache | LG GH20NS
Benutzeravatar
MaTze
Allwissend
Allwissend
Junior-Admin
VIP
 
Beiträge: 2449
Registriert: 2003-09-30, 09:54
Wohnort: Bergisch Gladbach
 



Ähnliche Artikel

 

Zurück zu Overclocking & Modding



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron