Wasserkühlung adé!

CPU, Mainboard und Speicher

Moderatoren: Holgimatz, Administration

Wasserkühlung adé!

Beitragvon MaTze » 2010-08-28, 17:17

Nach etwa 3 Jahren Sockel AM2 und inzwischen etwa 7 oder 8 Jahren Wasserfall im Gehäuse musste mal was neues her. Dieses mal aber ohne Wasserkühlung, da bisher auch jede kleine Bastelei in Gefrickel endete und mir dazu so langsam aber sicher wirklich die Lust fehlt. :eek: Trotz tauber Ohren sollte der neue Rechner natürlich möglichst leise sein, daher wurde auf super-duper-Komponenten zurückgegriffen.

Verbaut wird natürlich wieder AMD, zeitgemäß vertreten durch ein AM3-Board, 4 GB DDR3-RAM und einem kleinen Quad (fies gekühlt!). Versorgt werden alle Komponenten von dem günstigsten Netzteil mit Gold-Zertifizierung. Meine alte X1950 GT reicht bisher noch, wird aber sicherlich auch irgendwann mal ersetzt. ;) Hier mal eine grobe Auflistung der Komponenten:

CPU: AMD Athlon II X4 635 (kann man wohl gut undervolten)
CPU-Kühler: Noctua NH-D14 (fettes Vieh mit ordentlicher Kühlleistung und hoffentlich leise)
Board: ASRock 870 Extreme3
RAM: G.Skill ECO DIMM Kit 4GB (Eco ist immer gut! :eek:)
Netzteil: Enermax PRO87+ 500W (leise und außerdem liebe ich Goooooold! :^^:)
Gehäuse: Fractal Design Define R2 titan (Netzteil unten, Gehäuselüfter inkl., gedämmt und relativ edler Look)

Erstmal wurde das Gehäuse ausgepackt und der Innenraum begutachtet. Danach wanderte gleich das Netzteil hinein. Die ganze Kabellei kann hinter dem Mainboard-Schlitten verstaut werden, was sich jedoch als äußerst schwierig erwies, da zu wenig Platz!
DSC02023.JPG


Danach wurden Board, CPU und RAM verbaut:
DSC02024.JPG


Natürlich gibt's auch ein Bild vom X4 635:
DSC02028.JPG


Der Karton vom CPU-Kühler war ordentlich schwer, das Monster habe ich mal an mein Handy angelehnt und fotografiert :^^::
DSC02031.JPG


Der Einbau des Kühlers war "relativ" unkompliziert. Der Kühler hat noch gut Platz zu allen Seiten.
DSC02033.JPG


Leider musste ich im Betrieb feststellen, dass sich die Lüfter nicht vom Board regeln lassen (regelt wohl per PWM und nicht per Spannung). Daher wurden alle Lüfter nochmal etwas umhergetauscht, sodass die Noctua-Lüfter schlussendlich über die beim Gehäuse mitgelieferte Lüftersteuerung auf etwa 7 V betrieben werden (einer als Gehäuselüfter, der andere für die Grafikkarte). Das Endergebnis ist hier zu sehen:
DSC02169.JPG


Wie bereits gesagt, war das Verlegen der Kabel das absolute Chaos, da auf der Rückseite des Mainboard-Schlittens viel zu wenig Platz ist und der Deckel nur mit Biegen und Brechen zugeht:
DSC02035.JPG


Bilder vom tollen Anblick des Gehäuses sowie Undervolting-Ergebnisse folgen noch! ;)

AMD X6 1090T @ 1,25 V | ASRock 870 Extreme3 | 16 GB G.Skill RipJaws | GTX 660 | Samsung SSD 470 Series 128 GB | WD Green 2 TB 64 MB Cache | LG GH20NS
Benutzeravatar
MaTze
Allwissend
Allwissend
Junior-Admin
VIP
 
Beiträge: 2449
Registriert: 2003-09-30, 08:54
Wohnort: Bergisch Gladbach
 

Re: Wasserkühlung adé!

Beitragvon MaTze » 2011-08-01, 21:25

Der Thread hier ist mir leider entfallen, jetzt möchte ich aber wenigstens noch die Undervolting-Geschichte nachreichen! :D

Die CPU erreicht folgende Werte (Standardtakt bei angepasster Spannung):
2,9 GHz - 1,1750 V
2,2 GHz - 0,9750 V
1,7 GHz - 0,8875 V
0,8 GHz - 0,7000 V

Die Taktung übernimmt bei mir K10Stat, hier sehen die Einstellungen wie folgt aus (den P-States habe ich hier zur Sicherheit einen Tick mehr Spannung zugeordnet):
X4_635.png
X4 635 K10Stat


Kommen wir zu den Verbrauchswerten:
CPU @ Standard:
Idle: 79 W
Volllast (Prime95): 152 W

CPU @ Undervolting:
Idle: 75 W
Volllast (Prime95): 128 W

Bei voller Auslastung der CPU ergibt sich bei abgesenkten Spannungen also immerhin ein um ~24 W geringerer Verbrauch, was doch schon eine ganze Menge ist! Vielleicht probiere ich mich mal an der Absenkung der NB-Spannung, wobei das vermutlich nicht so wahnsinnig viel bringen wird.

AMD X6 1090T @ 1,25 V | ASRock 870 Extreme3 | 16 GB G.Skill RipJaws | GTX 660 | Samsung SSD 470 Series 128 GB | WD Green 2 TB 64 MB Cache | LG GH20NS
Benutzeravatar
MaTze
Allwissend
Allwissend
Junior-Admin
VIP
 
Beiträge: 2449
Registriert: 2003-09-30, 08:54
Wohnort: Bergisch Gladbach
 

Re: Wasserkühlung adé!

Beitragvon MaTze » 2012-04-18, 21:40

Inzwischen wurde meine X1950 verabschiedet und die gute alte HD 5770 von Hannes verbaut. Der Idle-Verbrauch ist damit von den o.g. 75 W auf 60 W gesunken - die Karte gönnt sich also schon eine ganze Ecke weniger. Leistungsmäßig hat sich natürlich einiges getan! ;) Den Verbrauch unter voller GPU-Auslastung habe ich bisher nicht gemessen.

AMD X6 1090T @ 1,25 V | ASRock 870 Extreme3 | 16 GB G.Skill RipJaws | GTX 660 | Samsung SSD 470 Series 128 GB | WD Green 2 TB 64 MB Cache | LG GH20NS
Benutzeravatar
MaTze
Allwissend
Allwissend
Junior-Admin
VIP
 
Beiträge: 2449
Registriert: 2003-09-30, 08:54
Wohnort: Bergisch Gladbach
 

Re: Wasserkühlung adé!

Beitragvon pewa » 2012-04-24, 16:57

Servus MaTze,

da ich den Jahres-, dann den übereinhalbJahres_rhythmus deiner Postings unbedingt nooooooch mehr einschränken möchte :P - nein, im Ernst - nach deiner Erfahrung mit dem Kabelgeschiestel beim Gehäuse Fractal Design Define R2 titan (FD-CA-DEF-R2-TI), welches Gehäuse würdest du heute für so einen Umbau empfehlen?

Übrigens - GRATULATION!

Endlich (naja, mit obiger Zeitverzögerung :roll: ) bist auch DU im Hafen der 1/2Normalos angekommen :!:

WASSER IM COMPUTER!!!

Aber okay, ich hatte dich immer lieb... :^^:

In geschätzter Erwartung deiner wie immer blitzartig erfolgenden, öfters sogar orientierungsgewinnbringenden (was für ein schönes geschäftsmäßig_erfolgsorientiertes_Adverbelchen) Lösungsvorschläge, verbleibe ich mit dem mir üblichen devoten Bückling -

dein Peter
reg. Linux-user #33 29 74
Benutzeravatar
pewa
Allwissend
Allwissend
Moderator
VIP
 
Beiträge: 2119
Bilder: 0
Registriert: 2005-01-08, 20:22
Wohnort: !!Graz!!
 

Re: Wasserkühlung adé!

Beitragvon MaTze » 2012-04-24, 21:33

Hallo Pewa!
pewa hat geschrieben:da ich den Jahres-, dann den übereinhalbJahres_rhythmus deiner Postings unbedingt nooooooch mehr einschränken möchte :P

Ist dir gelungen! :eek:

pewa hat geschrieben:...nach deiner Erfahrung mit dem Kabelgeschiestel beim Gehäuse Fractal Design Define R2 titan (FD-CA-DEF-R2-TI), welches Gehäuse würdest du heute für so einen Umbau empfehlen?

Das kann man so allgemein nicht sagen. Hängt von der gewünschten Qualität/Preisklasse/Positionierung externer Anschlüsse usw. ab.

Wenn ich mich für meinen Rechner nochmal entscheiden müsste, dann würde ich wohl trotz Kabelgewusel nochmal das gleiche Gehäuse kaufen. Ok, es ist nicht billig (und auch nicht leicht :P) - aber die Qualität sagt mir auf jeden Fall zu! Außerdem passen dicke Towerkühler rein, was auch nicht überall der Fall ist. Den fehlenden Resetknopf kann ich auch problemlos verschmerzen. Staub habe ich bisher auch noch nicht im Gehäuse finden können, da scheinen die Filter sogar was zu bringen. Und dem Kabelgebastel kann man vielleicht auch mit einem anderen Netzteil (mit Kabelmanagement) aus dem Weg gehen - oder aber ich habe mich einfach zu glatt angestellt. :D

Wenn's ein billiges Gehäuse sein soll, dann würde ich wohl auf die Economy-Variante vom Sharkoon Rebel9 aus diesem Thread zurückgreifen. Mit dem Gehäuse war ich bei dem Rechnerbau auf jeden Fall hinsichtlich Platz, Montagemöglichkeiten der Lüfter, Anschlussmöglichkeiten in der Front usw. sehr zufrieden. Die Qualität (nur dünnes Blech usw.) ist natürlich nicht überragend, aber das kann man zu dem Preis wohl auch nicht erwarten.

Es gibt sicherlich noch zahlreiche gute und günstige Gehäuse mehr - dafür kann ich zu wenig empfehlen, schließlich habe ich noch nicht so viele Rechner zusammengebaut (aber man gewinnt immer mal ein paar Erfahrungen für sich dazu :D).
Bei einem Rechnerneubau habe ich eigentlich immer bei Geizhals durchgeguckt. Erstmal die Gehäuse über meine Kriterien eingegrenzt (z. B. Mindestbreite, damit hohe Kühler reinpassen; Netzteil oben oder unten; Anschlüsse vorne oder oben; was für Anschlussmöglichkeiten; oberes Preislimit usw.), danach Bewertungen/Reviews zu den Gehäusen angeguckt. Und dann nochmal die übrigen Gehäuse nach Preis/Leistung, Aussehen usw. durchsieben (sind schon Lüfter vormontiert, wenn ja wie laut/leise...).

Die Antwort dürfte halbswegs blitzartig und hoffentlich mehr als halbwegs orientierungsgewinnbringend (noch nie davon gehört! :^^:) sein. :)

Falls dir soetwas bevor steht, kannst du natürlich auch gern einen Thread erstellen und dort deine Ansprüche ans Gehäuse/die restliche Hardware usw. posten - dann kann man mal "zusammen" schauen. ;)

pewa hat geschrieben:GRATULATION!

Danke! Und ich muss sagen, dass ich immernoch begeistert davon bin, was Luftkühlungen heutzutage vor allem lautstärkemäßig gegenüber Wasserkühlungen gutgemacht haben!

Schöne Grüße und bis bald
Der 1/2Normalo :eek:

AMD X6 1090T @ 1,25 V | ASRock 870 Extreme3 | 16 GB G.Skill RipJaws | GTX 660 | Samsung SSD 470 Series 128 GB | WD Green 2 TB 64 MB Cache | LG GH20NS
Benutzeravatar
MaTze
Allwissend
Allwissend
Junior-Admin
VIP
 
Beiträge: 2449
Registriert: 2003-09-30, 08:54
Wohnort: Bergisch Gladbach
 


 

Zurück zu Plattformen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron