Vorgezogener Frühjahrsputz

CPU, Mainboard und Speicher

Moderatoren: Holgimatz, Administration

Vorgezogener Frühjahrsputz

Beitragvon Leviathan » 2007-10-18, 19:51

Es sind mittlerweile 3 Jahre vergangen seitdem ich mich der Shuttlefamilie angeschlossen habe. Der SN95G5V3 mit AMD Athlon 64 3000+ hat ausgedient.
Also muss neue Hardware her, die ohne große Zukunftsinvestitionen wieder 3 Jahre hält und ausreichend konfiguriert ist. (steuerlich)
Nach mehreren Ideen habe ich mich aktuell für folgende Liste entschieden:

CPU AMD Athlon 64 X2 6000+ EE
Kühler/Lüfter Xigmatek HDT-S1283
Board Gigabyte GA-MA69G-S3H
Grafikkarte Powercolor Radeon X1950 Pro AC2, 512MB GDDR3, 256Bit
Speicher A-DATA Vitesta Extreme Edition 2x1024MB, CL4-4-4-12, DDR2-800
HDD Samsung SpinPoint T166, 500GB, 16MB Cache
DVD-RW LG GSA-H62N SATA
Gehäuse Thermaltake Swing Midi schwarz
Netzteil BeQuiet Straight Power 500W

~ 700 EUR

Was haltet ihr von der Hardwareliste oder wo würdet Ihr mir was anderes empfehlen?
Zuletzt geändert von Leviathan am 2007-10-18, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
AMD Athlon X2 BE-2400 @ 2400MHz @ 1,25V | Gigabyte GA-MA69G-S3H | Radeon X1950Pro AC2 512GDDR3 @600/700MHz
4x1024MB DDR2-800 Vitesta 4-4-4-12 | Samsung SpinPoint 500GB 16MB Cache + 1000GB 32MB Cache | LG-GSA-H62N SATA
Ubuntu User # 2406 | Amazon Wunschliste | freelanced websolutions
We live in a world of source code
Benutzeravatar
Leviathan
Allwissend
Allwissend
Administrator
Webmaster
 
Beiträge: 2298
Bilder: 133
Registriert: 2004-03-08, 11:56
Wohnort: Rostock
 

Beitragvon xell83 » 2007-10-18, 19:58

Bei den Speicherpreisen rate ich zu 4 GB RAM und gleich nem 64bit OS ;)
Benutzeravatar
xell83
Auszubildender
Auszubildender
 
Beiträge: 46
Registriert: 2007-01-24, 19:59
 

Beitragvon Leviathan » 2007-10-18, 20:00

Und dann am Besten Vi(e)sta? Na geplanter Kauf ist Mitte/Ende November. Je nachdem wie der Preis dann aussieht.
AMD Athlon X2 BE-2400 @ 2400MHz @ 1,25V | Gigabyte GA-MA69G-S3H | Radeon X1950Pro AC2 512GDDR3 @600/700MHz
4x1024MB DDR2-800 Vitesta 4-4-4-12 | Samsung SpinPoint 500GB 16MB Cache + 1000GB 32MB Cache | LG-GSA-H62N SATA
Ubuntu User # 2406 | Amazon Wunschliste | freelanced websolutions
We live in a world of source code
Benutzeravatar
Leviathan
Allwissend
Allwissend
Administrator
Webmaster
 
Beiträge: 2298
Bilder: 133
Registriert: 2004-03-08, 11:56
Wohnort: Rostock
 

Beitragvon xell83 » 2007-10-18, 20:43

Musst ja nich unbedingt Vista nehmen. XP reicht dir doch oder nich ? Support ist noch bis 2014 und nen SP3 gibs auch noch Anfang 2008... Glaub selbst Vista hält nich bis 2014 *G* :twisted:
Benutzeravatar
xell83
Auszubildender
Auszubildender
 
Beiträge: 46
Registriert: 2007-01-24, 19:59
 

Beitragvon Hannes » 2007-10-18, 20:50

Hallo? Ubuntu natürlich :D
AMD X6 1055T @ 3500 MHz 1,375V | 8 GB DDR3-1666 9-10-9-24-1T | Asus M5A97 | ATI 5870 | OCZ SSD 128 GB | Samsung 2 TB | Ubuntu 12.04 / Win7
Benutzeravatar
Hannes
Mitarbeiter
Mitarbeiter
VIP
 
Beiträge: 493
Registriert: 2003-10-01, 14:38
Wohnort: Hamburg
 

Beitragvon Leviathan » 2007-10-18, 21:05

Hannes hat geschrieben:Hallo? Ubuntu natürlich :D

OT: Hab heute auf Arbeit grad die neue 7.10er Version upgraded. Morgen mal ausführlich testen. Aber vielversprechend mit NTFS-Write-Möglichkeit.

Ich bleibe auf jeden Fall erstmal bei XP. Nur bin ich unentschlossen ob 32 oder 64-Bit.
@Hannes: Du hast 64Bit Erahrungen oder?

@xell83: Vista ist die schlimmste Windoof-Version nach ME in meinen Augen.
AMD Athlon X2 BE-2400 @ 2400MHz @ 1,25V | Gigabyte GA-MA69G-S3H | Radeon X1950Pro AC2 512GDDR3 @600/700MHz
4x1024MB DDR2-800 Vitesta 4-4-4-12 | Samsung SpinPoint 500GB 16MB Cache + 1000GB 32MB Cache | LG-GSA-H62N SATA
Ubuntu User # 2406 | Amazon Wunschliste | freelanced websolutions
We live in a world of source code
Benutzeravatar
Leviathan
Allwissend
Allwissend
Administrator
Webmaster
 
Beiträge: 2298
Bilder: 133
Registriert: 2004-03-08, 11:56
Wohnort: Rostock
 

Beitragvon xell83 » 2007-10-18, 21:29

Naja also bisher schlägt sich Vista bei mir recht wacker. Noch keine Probleme gehabt..
Windows ME hat damals keine 2 Tage bei mir überlebt :^^: ... Zum Glück war Win2k schon zur Stelle
Benutzeravatar
xell83
Auszubildender
Auszubildender
 
Beiträge: 46
Registriert: 2007-01-24, 19:59
 

Re: Vorgezogener Frühjahrsputz

Beitragvon MaTze » 2007-10-19, 09:21

Leviathan hat geschrieben:Es sind mittlerweile 3 Jahre vergangen seitdem ich mich der Shuttlefamilie angeschlossen habe. Der SN95G5V3 mit AMD Athlon 64 3000+ hat ausgedient.
Also muss neue Hardware her, die ohne große Zukunftsinvestitionen wieder 3 Jahre hält und ausreichend konfiguriert ist. (steuerlich)
Nach mehreren Ideen habe ich mich aktuell für folgende Liste entschieden:

CPU AMD Athlon 64 X2 6000+ EE
Kühler/Lüfter Xigmatek HDT-S1283
Board Gigabyte GA-MA69G-S3H
Grafikkarte Powercolor Radeon X1950 Pro AC2, 512MB GDDR3, 256Bit
Speicher A-DATA Vitesta Extreme Edition 2x1024MB, CL4-4-4-12, DDR2-800
HDD Samsung SpinPoint T166, 500GB, 16MB Cache
DVD-RW LG GSA-H62N SATA
Gehäuse Thermaltake Swing Midi schwarz
Netzteil BeQuiet Straight Power 500W

~ 700 EUR

Was haltet ihr von der Hardwareliste oder wo würdet Ihr mir was anderes empfehlen?


Also ob es als CPU jetzt unbedingt so ein stromfressender 6000+ sein muss... Ich würde dir einen "kleineren" Prozessor empfehlen. Ich hätte da so einen neuen X2 im Sinn, z.B. den AMD Athlon X2 BE-2400. Vom Takt her wird der auch schon auf jeden Fall reichen (2x2,3 GHz). Der Anschaffungspreis liegt weit unter dem vom 6000+, auch der Verbrauch ist deutlich niedriger. Lediglich der L2-Cache ist kleiner. Aber wenn du allein den Stromverbrauch auf deine 3 Jahre hochrechnest... :roll:

Kühler... Keine Ahnung... Da würde ich mir einfach ein paar Reviews anschauen. Bei dem BE-2400 hat der ja eh nicht so viel zu tun wie bei dem 6000+.
Ich habe jetzt nur auf die Schnelle gelesen, dass der "Xigmatek HDT-S1283" bei voller Leistung ordentlich laut sein soll. Daher würde ich nach einem anderen Kühler Ausschau halten. Würde ich dir wie gesagt Reviews-blättern empfehlen. Vielleicht gibts ja was ordentliches von Thermalright oder so.

Als Board ist sowas mit nem AMD 690 Chipsatz schon ok. Ich habe mir ja auch ein billig-Board mit dem Chipsatz eingebaut und bin bisher sehr zufrieden. Und da du ja nicht einmal übertakten willst reicht das auch dicke. Du solltest nur wegen der CPU-Unterstützung schauen. Als ich aufgerüstet habe war es so, dass einige Boards mit dem Auslieferungs-Bios noch keine 65nm-CPUs erkannt und somit nicht gebootet haben. In Verbindung mit dem BE-2400 würde ich dir auf jeden Fall dazu raten nachzuschauen. Mein Jetway hat mit meinem 65nm-4000+ glaube ich problemlos gebootet, kannte die CPU-Generation also schon. Vielleicht gibt es das Problem aber inzwischen sowieso nicht mehr, 65nm-CPUs sind ja jetzt schon eine Weile auf dem Markt. Würde ich mich aber wie gesagt an deiner Stelle informieren. Vielleicht bei dem Shop, bei dem du vor hast zu kaufen.

Grafikkarte... Keine Ahnung... Ich habe ja die X1950 GT und bin sehr zufrieden. Die Pro dürfte ja sicherlich etwas fixer sein. Ich würde aber nicht meinen Ars.. darauf verwetten, dass die Karte für die nächsten 3 Jahre ausreicht.

Beim Speicher würde ich dir eigentlich auch eher zu 4GB raten, ist eh sowas von billig...
Wobei XP32-Bit glaube ich nicht die vollen 4GB verwalten kann, dafür müsste wohl eine 64-Bit-Variante her. Da ist dann nur fraglich, ob deine ganzen Programme bei dem 64-bit-Zeugs laufen!
Ich würde aber eher bei 32-Bit-XP bleiben - funktioniert ja auch mit 4 GB Ram, erkennt nur wie gesagt nicht so viel und kann nicht alles verwalten. Ich glaube du hast dann "nur" 3,3 GB oder so.

Festplatte, DVD-Brenner und Gehäuse sind mir egal.

Als Netzteil würde ich dir von dem 500W-Ding abraten. Nichts gegen BeQuiet, aber 500W sind für das System vollkommen überdimensioniert. Würde letztendlich heissen, dass du irgendwo weit unter dem Effizienz-Bereich vom Netzteil rumdümpelst und fleissig heisse Luft produzierst. Wenn du einen grossen Quadcore, 2 8800GTs im SLI und 5 Festplatten laufen hast, dann würde ich dir wohl zu so einem Teil raten. ;)
Für das System reichen sicherlich auch schon 350W dicke, daher würde ich dir eher zu dem be quiet Straight Power 350W raten. Ist einerseits billiger als das 500W-Netzteil. Andererseits wirst du damit schon eher die Effizienz-Regionen vom Netzteil erreichen und dein System so sparsamer sein.

An CPU und Netzteil würdest du also etwa 70€ sparen, welche du dann in weitere 2 GB Ram investieren könntest.

Also:

CPU: AMD Athlon X2 BE-2400
Kühler/Lüfter: weitersuchen
Board: hinsichtlich CPU-Support informieren
Speicher: evtl. 4 GB nehmen
Netzteil: be quiet Straight Power 350W

Ich würde übrigens noch Gehäuse-Lüfter verbauen. Ausserdem würde ich an deiner Stelle unter Windows nicht C&Q nutzen, sondern auf Programme wie Crystal-CPUid zurückgreifen und selbst die Spannung runterdrehen. Das senkt den Verbrauch und die Wärmeentwicklung sicherlich auch nochmal ordentlich...
Zuletzt geändert von MaTze am 2007-10-19, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.

AMD X6 1090T @ 1,25 V | ASRock 870 Extreme3 | 16 GB G.Skill RipJaws | GTX 660 | Samsung SSD 470 Series 128 GB | WD Green 2 TB 64 MB Cache | LG GH20NS
Benutzeravatar
MaTze
Allwissend
Allwissend
Junior-Admin
VIP
 
Beiträge: 2449
Registriert: 2003-09-30, 08:54
Wohnort: Bergisch Gladbach
 

Beitragvon Leviathan » 2007-10-19, 10:17

Boah...ich bin begeistert MaTze dass du trotz wenig Zeit doch so ausführlich geantwortet hast. Danke.
Der Xigmatek war laut Review bei - ich glaube Toms Hardware - ziemlich weit oben. Holgimatz hatte da son Test gefunden.
Wenn ich keinen 6000+ nehme, dann minimal noch den 5200+ EE, aber nicht weniger.
4GB RAM? Du hast recht. Entweder 3,3 GB unter 32Bit oder ne 64Bit Version. Ich tendiere aber trotzdem aktuell nur zu 2 GB. Später nachrüsten ist denke ich unkompliziert. Netzteil werde ich noch mal überlegen. Das klingt plausibel mit der Effizenz, danke.
AMD Athlon X2 BE-2400 @ 2400MHz @ 1,25V | Gigabyte GA-MA69G-S3H | Radeon X1950Pro AC2 512GDDR3 @600/700MHz
4x1024MB DDR2-800 Vitesta 4-4-4-12 | Samsung SpinPoint 500GB 16MB Cache + 1000GB 32MB Cache | LG-GSA-H62N SATA
Ubuntu User # 2406 | Amazon Wunschliste | freelanced websolutions
We live in a world of source code
Benutzeravatar
Leviathan
Allwissend
Allwissend
Administrator
Webmaster
 
Beiträge: 2298
Bilder: 133
Registriert: 2004-03-08, 11:56
Wohnort: Rostock
 

Beitragvon MaTze » 2007-10-19, 11:10

Kein Problem - ich habe mir für heute frei genommen und bin gestern Abend in Rostock angekommen. Daher erst Montag wieder arbeiten. ;)

Zu dem Kühler:

http://www.technic3d.com/article-550,5-xigmatek-hdt-s1283-der-gro-e-bruder.htm hat geschrieben:...
Die Verarbeitung ist erneut nicht zu beanstanden. Einziger Wehrmutstropfen ist wiederum die Lautstärke des verwendeten Lüfters bei voller Drehzahl. An dieser Stelle nochmals die Empfehlung, zukünftig auf leisere Exemplare zu setzen.
...


Bei mir reichen die 2 GB Ram auch... Nur meintest du mal, dass du 100 speicherfressende Anwendungen nebeneinander laufen hast. :eek:

Ich sehe schon, dass du ganz scharf auf die 2x1 MB Cache bist. Der Leistungszuwachs durch den grösseren Cache ist aber nicht wirklich sehr gross. Und wie gesagt dürfte in Sachen Takt alles oberhalb der 2 GHz sowieso für allerlei Anwendungen und Spiele ausreichen. Bei Spielen wird dir irgendwann die Grafik limitieren, bei normalen Anwendungen wohl eher nichts. :P

Vom Verbrauch her hingegen werden sich beide deutlich unterscheiden. Ich kann dir insgesamt nur die 65nm-CPUs ans Herz legen, da sich die im Gegensatz zu den 90nm-Dingern auch besser undervolten lassen. Daher weniger Abwärme und geringerer Verbrauch.

Somit kann ich nur nochmal auf den BE-2400 hinweisen. Die CPU wurde ausserdem mit dem neuen G2-Stepping veröffentlicht. Hier nur mal nebenbei ein Vergleich zwischen G1 und G2-Stepping (Vergleich von einem 5000+ G1 mit einem 5000+ G2):

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=321677&garpg=9#content_start hat geschrieben:...
Bei gleichem Speichertakt und gleichen Speichertimings legt das G2-Stepping nicht nur deutlich kürzere Latenzzeiten an den Tag, sondern liefert auch je nach verwendetem Benchmark 800 bis 1200 MB/s mehr Bandbreite. Aus diesem Grund profitieren Anwendungen, die wohlwollend auf kurze Latenzen und/oder hohe Speicherbandbreite reagieren auch mit höherer Leistung.
...


Wie gesagt, meiner Meinung nach sprechen Anschaffungspreis und Verbrauch deutlich für den BE-2400 (du solltest dich übrigens nicht verwirren lassen - AMD hat die Bezeichnungen geändert, daher hört sich das "BE-2400" im Gegensatz zu "6000+" ja schon deutlich schlechter an :D ). Lediglich höherer Takt und grösserer Cache sprechen für den 6000+. Aber wie ich schon meinte - ob nun 2,3 GHz oder 3 GHz wird deinen Anwendungen vermutlich egal sein. Und der Unterschied beim Cache zwischen 512KB und 1MB ist auch nicht doll...

AMD X6 1090T @ 1,25 V | ASRock 870 Extreme3 | 16 GB G.Skill RipJaws | GTX 660 | Samsung SSD 470 Series 128 GB | WD Green 2 TB 64 MB Cache | LG GH20NS
Benutzeravatar
MaTze
Allwissend
Allwissend
Junior-Admin
VIP
 
Beiträge: 2449
Registriert: 2003-09-30, 08:54
Wohnort: Bergisch Gladbach
 

Beitragvon Holgimatz » 2007-10-19, 15:11

Also zum einen bin ich überrascht, wie sich Deine Liste seit dem letzten Gespräch geändert hat und zum anderen hat Matze schon alles gesagt, was ich Dir auch bereits hinsichtlich Cache etc. beibiegen wollte. Das mit dem Kühler ist natürlich sone Sache...da kann man nun wieder einmal Test gegen Test lesen und mit Sicherheit sowohl Vor- als auch Nachteile finden:

http://www.hotcases.de/readarticle.php?article_id=98 : Im Detail heist das Ganze, der ... HDT-S1823 ... ist ganz klar die Referenz auf dem internationalen Markt. Wir können euch diesen Kühler ans Herz legen, er ist jeden Cent wert, ein TOP-Produkt wie man es seit Jahren nicht mehr im Kühler-Segment gesehen hat.


oder
http://www.hartware.de/review_723_8.html : Letztendlich ist der Xigmatek HDT-S1283 an Hand aller Leistungen und Merkmale der aktuelle Ultra-Silent Spitzenreiter.


Andrerseits habe ich auch schon über die ggf. hörbaren Schleifgeräusche gelesen. Letztlich kommen jedoch zu Micha's Rechner noch ne Grafikkarte mit (wer weiß wie lautem) Lüfter und offenbar auch diverse Gehäuselüfter, für die er (leider nicht in der Liste) bereits eine Lüftersteuerung ins Auge gefasst hat.

Hinsichtlich der anderen Komponenten kann ich Matze nur beipflichten, denke momentan aber auch, dass Micha 2 GB reichen werden. Als Netzteil war meines Wissens nach auch noch was < 500 W angedacht, oder?!
ASRock AOD790GX/128 M | AMD Athlon 64 X2 4850e | 4 GB G.Skill DDR2-1000 | Sapphire Vapor-X HD4850 1GB | WD Caviar 1TB | LG GH22LS30
FSC Amilo Pi 1536 | Intel T2250 1.73 GHz | 1 GB DDR2 | 945PM/ICH7-M | ATI M-Radeon X1400 | 120 GB
Benutzeravatar
Holgimatz
Mitarbeiter
Mitarbeiter
 
Beiträge: 488
Registriert: 2003-09-29, 17:40
Wohnort: Lossdogg
 

Beitragvon Leviathan » 2007-10-19, 16:32

Ja die Liste wird sich wohl noch etwas korrigieren. RAM, Board, Gehäuse und Graka werden so bleiben. Lediglich NT wird wohl 400W werden und CPU wohl auch. Ich mache es davon abhängig wie sich die Preise zum Monatsende verhalten. Dann hoffe ich, dass die Phenom von AMD den X2 gehörig den Preishammer verpassen. Was das Kühler/Lüfter-Paketangeht tendiere ich nach diversen Tests und Erfahrungsberichten mittlerweile zu dem preisintensiven Noctua NH-U12F, welche sowohl Förderleistung (sagt man das so?) und Lautstärkeentwicklung sehr ansprechend ist.

Holgimatz hat geschrieben:Also zum einen bin ich überrascht, wie sich Deine Liste seit dem letzten Gespräch geändert hat ...

Ja auch ich lerne dazu und ändere meine Meinung wenn es dazu sinnige Argumente gibt :P *keinesfalls ein Freifahrtsschein*
AMD Athlon X2 BE-2400 @ 2400MHz @ 1,25V | Gigabyte GA-MA69G-S3H | Radeon X1950Pro AC2 512GDDR3 @600/700MHz
4x1024MB DDR2-800 Vitesta 4-4-4-12 | Samsung SpinPoint 500GB 16MB Cache + 1000GB 32MB Cache | LG-GSA-H62N SATA
Ubuntu User # 2406 | Amazon Wunschliste | freelanced websolutions
We live in a world of source code
Benutzeravatar
Leviathan
Allwissend
Allwissend
Administrator
Webmaster
 
Beiträge: 2298
Bilder: 133
Registriert: 2004-03-08, 11:56
Wohnort: Rostock
 

Beitragvon MaTze » 2007-10-19, 16:44

Die Grafikkarte könnte ja genauso leise sein wie die Palit 1950GT. Die PowerColor-Karte hat zumindest auch einen ordentlichen Klopperkühler verbaut. Wobei der Lüfter kleiner aussieht als der Lüfter von der Palit. Ähnelt dem eines ArcticCooling Silencers, und der war auf meiner 6600GT recht laut. Also lass dich überraschen! :eek:

Sind denn dort schon Lüfter im Gehäuse drin, so wie dort http://www.yastore.de/product_info.php/products_id/1944 ? Ich würde an der Gehäusewand und hinten jeweils einen 120er Papst oder Yate Loon auf 5V ranstpöseln und das wars (wenns passt). Keine Ahnung, wozu man so eine Lüftersteuerung braucht...

Selbst 400W sind für das Netzteil noch zu viel.
Mein Rechner nimmt unter Volllast 115 W, kommt beim Zocken noch die Grafik dazu... Und selbst dann knacke ich bei weitem nicht die 200 W. Ich würde mir ja auch so ein 250W-Ding oder so einbauen, aber solche "kleinen" Netzteile gibts ja nicht wirklich (und schon garnicht Marke).
Daher würde ich dir wie gesagt zu dem kleinsten Netzteil von BeQuiet raten.

edit: Der komische Noctua-Kühler sieht ja ganz ordentlich aus und passt laut Liste ja auch auf dem Board. Wäre meiner Meinung nach also OK.

AMD X6 1090T @ 1,25 V | ASRock 870 Extreme3 | 16 GB G.Skill RipJaws | GTX 660 | Samsung SSD 470 Series 128 GB | WD Green 2 TB 64 MB Cache | LG GH20NS
Benutzeravatar
MaTze
Allwissend
Allwissend
Junior-Admin
VIP
 
Beiträge: 2449
Registriert: 2003-09-30, 08:54
Wohnort: Bergisch Gladbach
 

Beitragvon Leviathan » 2007-10-19, 21:37

MaTze hat geschrieben:Sind denn dort schon Lüfter im Gehäuse drin, so wie dort http://www.yastore.de/product_info.php/products_id/1944 ?

Ja wie auf dem Bild ist lediglich 1 x 120mm Lüfter unterhalb vom Netzteil eingebaut. Ich wollte vorerst auch keine weiteren Lüfter verbauen. Nur so wie bei einer PWM-Steuerung für die CPU würde ich gern die übrigen Lüfter wie Gehäuse und eventuell Chipsatz temperaturabhängig steuern. Beim Gigabyte soll der Chipsatzkühler wohl recht heiß werden. vielleicht tut ja auch ein anderer Passivkühler von Zalman oder auch Noctua auf dem Chipsatz.

Noch mal zu dem NT. Sicher hast du recht, dass der Rechner dann nie an die Leistungsgrenzen des Netzteiles stoßen wird, aber ich spekuliere auf die Zukunft. vielleicht bekomme ich doch noch mal nen Rappel und versuchs mit Crossfire und mehr als einer Pladde. :roll:

Ursprünglich hatte ich sogar vor RAID5 mit 3 x 320GB zu verbauen. Aber dazu muss wohl auch ein Datenbankprogrammierer noch ne Weile für stricken.
AMD Athlon X2 BE-2400 @ 2400MHz @ 1,25V | Gigabyte GA-MA69G-S3H | Radeon X1950Pro AC2 512GDDR3 @600/700MHz
4x1024MB DDR2-800 Vitesta 4-4-4-12 | Samsung SpinPoint 500GB 16MB Cache + 1000GB 32MB Cache | LG-GSA-H62N SATA
Ubuntu User # 2406 | Amazon Wunschliste | freelanced websolutions
We live in a world of source code
Benutzeravatar
Leviathan
Allwissend
Allwissend
Administrator
Webmaster
 
Beiträge: 2298
Bilder: 133
Registriert: 2004-03-08, 11:56
Wohnort: Rostock
 

Beitragvon MaTze » 2007-10-19, 22:46

Keine Ahnung was du auf dem Chipsatz so alles verbauen kannst. Bei mir passt einerseits wegen der Grafikkarte kaum was anderes rauf. Andererseits kann ich dir sowieso nur davon abraten den originalen Kühler zu entfernen und zu ersetzen, da der Chipsatz an sich wirklich äußerst klein ist und KEINE Abdeckung oder so drauf ist. D.h., dass du versuchen müsstest, den dicken Kühler auf einer Fläche von sagen wir mal etwa !!! einem HALBEN Quadratcentimeter !!! ohne jedwedes kippeln oder so zu montieren. Ich kann dir auch aus eigener Erfahrung sagen, dass das sehr schwer ist und so ein Chipsatz recht leicht zerbröselt. Daher -> einfach den originalen passiven Kühler auf dem Chipsatz lassen und einen Lüfter davorhängen. Glaubs mir! ;)

Und wozu willst du Crossfire oder so nutzen? Wenn mich nicht alles täuscht, dann frisst das System zwar doppelt soviel Strom (also grafikseitig) aber ist keineswegs doppelt so schnell...
Deine Karte wird schon noch eine ganze Weile ausreichen. Ist natürlich sowieso die Frage, was du überhaupt irgendwann mal spielen willst.
Mit der X1950GT kann ich zur Zeit noch alles auf hohen Details spielen. Und wenn es ruckelt, dann stelle ich halt runter... Und wenn es irgendwann nicht mehr reicht, dann kaufe ich mir eine neue Karte und verkloppe das alte Teil. Mit Crossfire oder SLI würde ich es nie versuchen.

Was auch immer du dir jetzt für ein System zulegst - Board, CPU und Ram werden vermutlich für die nächsten Jahre reichen. Die Grafik könnte irgendwann nicht mehr ausreichen... Aber deswegen jetzt ein vollkommen überdimensioniertes Netzteil zu kaufen (wobei 350 W wie gesagt schon zu viel sind) ist Schwachsinn, genau wie der dicke 6000+. ;)

Aber ich sage es mal so: So wie ich dich kenne wird dich sowieso keiner von einem System überzeugen können, welches eigentlich einer wesentlich besseren und sinnvolleren Zusammenstellung (auch in Sachen Verbrauch und Preis) entspricht. Du willst es ja noch nicht einmal haben, weil du es brauchst (also etwas, was auch auf deine Bedürfnisse zugeschnitten sein dürfte). Du willst es einfach nur, um es zu haben - und das verstehe ich ehrlich gesagt nicht... Also kaufe dir einfach den 6000+ EE und das 500 W Netzteil oder irgendwas grösseres und gut ist... :roll:
Zuletzt geändert von MaTze am 2007-10-20, 13:13, insgesamt 1-mal geändert.

AMD X6 1090T @ 1,25 V | ASRock 870 Extreme3 | 16 GB G.Skill RipJaws | GTX 660 | Samsung SSD 470 Series 128 GB | WD Green 2 TB 64 MB Cache | LG GH20NS
Benutzeravatar
MaTze
Allwissend
Allwissend
Junior-Admin
VIP
 
Beiträge: 2449
Registriert: 2003-09-30, 08:54
Wohnort: Bergisch Gladbach
 

Nächste


Ähnliche Artikel

 

Zurück zu Plattformen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron