Ubuntu Dapper Drake 6.06 LTS erschienen

Hier findet Ihr Themen rund um Debian und debianbasierte Abkömmlinge

Moderatoren: Administration, Linux-Supporter

Ubuntu Dapper Drake 6.06 LTS erschienen

Beitragvon Leviathan » 2006-04-20, 19:38

UbuntuUsers.de hat geschrieben:Nun ist es endlich soweit. Die erste Beta Version von Ubuntu Dapper Drake 6.06 ist erschienen und steht zur Verfügung. Einiges hat sich am "eleganten Erpel", so der übersetzte Name von Dapper Drake getan und neue Features sind eingeflossen. So ist der Update-Manager überarbeitet worden und mit einem Popup aufgefrischt worden, daß über Updates benachrichtigt.

Auf den Webseiten von Ubuntu ist genau beschrieben und bebildert wie man ein Upgrade von Ubuntu Breezy Bagder durchführen kann. Ein muß ist es jedoch nicht die Beta zu installieren, da mit der stabilen Version von Dapper Drake im Juni zu rechnen ist. Die LiveCD ist ebenso aufgefrischt worden sowie der Installer der LiveCD von Ubuntu 6.06 und Anwendern die sich von CD das neue Ubuntu installieren haben Espresso als Installer zur Verfügung. GNOME ist in der neuen Version 2.14.1 mit eingeflossen sowie der neue Powermanager, Netzwerkmanager und ein neuer Kernel 2.6.15.

Weitere Infos:
http://www.ubuntu.com/testing/dapperbeta
Dapper Nachfolger steht schon fest:
http://www.ubuntuusers.de/ikhaya/146/
Vorschau auf Features von Dapper Drake:
http://www.ubuntuusers.de/ikhaya/140/
Dapper Drake Release verschoben:
http://www.ubuntuusers.de/ikhaya/107/

Außerdem lies der Mark Shuttleworth in einer Mail verkünden, dass der Nachfolger von Dapper Drake "Edgy Eft" (nervöser Molch) heißen wird.
Nach dem stabilen Dapper-Release sollen bei Edgy Eft die Entwickler freie Hand bekommen und mit neuen Features experimentieren. Geplant sind unter anderem die Virtualisierungssoftware Xen, Novells 3D-Desktop XGL, bzw. Red Hats AIGLX, gemischte 32- und 64-Bit Unterstützung auf AMD64-Plattformen und der SMART Paket-Manager. Laut Shuttleworth könne ein gewisses Risiko eingegangen werden, da es mit Dapper Drake noch lange eine stabile Version geben soll, die dann auch weiterhin aktuelle Hardware unterstützt.
Zuletzt geändert von Leviathan am 2006-06-01, 15:50, insgesamt 1-mal geändert.
AMD Athlon X2 BE-2400 @ 2400MHz @ 1,25V | Gigabyte GA-MA69G-S3H | Radeon X1950Pro AC2 512GDDR3 @600/700MHz
4x1024MB DDR2-800 Vitesta 4-4-4-12 | Samsung SpinPoint 500GB 16MB Cache + 1000GB 32MB Cache | LG-GSA-H62N SATA
Ubuntu User # 2406 | Amazon Wunschliste | freelanced websolutions
We live in a world of source code
Benutzeravatar
Leviathan
Allwissend
Allwissend
Administrator
Webmaster
 
Beiträge: 2298
Bilder: 133
Registriert: 2004-03-08, 11:56
Wohnort: Rostock
 

Beitragvon Leviathan » 2006-04-25, 13:22

Ich hatte bisher immer das Problem, dass meine Systemuhr unter Windows falsch ging, nachdem ich Ubuntu zuvor laufen hatte. Dieses Problem lässt sich dann doch recht leicht lösen, wenn man weiß wie.

1. Die richtige Zeit unter Windows einstellen
2. Ubuntu booten
3. die datei /etc/default/rcS mit einem Texteditor bearbeiten
Code: Alles auswählen
sudo gedit /etc/default/rcS

4. die Zeile wie folgt editieren
Code: Alles auswählen
# Set UTC=yes if your System clock is set to UTC (GMT)
UTC=no

5. Datei speichern
6. Fertig

Nun sollte nach einem Reboot auch unter Windows wieder die richtige zeit angezeigt werden.
AMD Athlon X2 BE-2400 @ 2400MHz @ 1,25V | Gigabyte GA-MA69G-S3H | Radeon X1950Pro AC2 512GDDR3 @600/700MHz
4x1024MB DDR2-800 Vitesta 4-4-4-12 | Samsung SpinPoint 500GB 16MB Cache + 1000GB 32MB Cache | LG-GSA-H62N SATA
Ubuntu User # 2406 | Amazon Wunschliste | freelanced websolutions
We live in a world of source code
Benutzeravatar
Leviathan
Allwissend
Allwissend
Administrator
Webmaster
 
Beiträge: 2298
Bilder: 133
Registriert: 2004-03-08, 11:56
Wohnort: Rostock
 

Beitragvon Hannes » 2006-05-05, 20:06

ich hab mal die Kubuntu 6.06 beta auf mein Laptop geschmissen, und es ist wirklich elend langsam. Arbeiten kann man damit nich. OK Laptop ist von 2000, aber mit Gnome gings besser :)
AMD X6 1055T @ 3500 MHz 1,375V | 8 GB DDR3-1666 9-10-9-24-1T | Asus M5A97 | ATI 5870 | OCZ SSD 128 GB | Samsung 2 TB | Ubuntu 12.04 / Win7
Benutzeravatar
Hannes
Mitarbeiter
Mitarbeiter
VIP
 
Beiträge: 493
Registriert: 2003-10-01, 14:38
Wohnort: Hamburg
 

Beitragvon Hannes » 2006-05-17, 23:42

jetzt mal fluxbox als windowmanager genommen - geht schon besser :D
AMD X6 1055T @ 3500 MHz 1,375V | 8 GB DDR3-1666 9-10-9-24-1T | Asus M5A97 | ATI 5870 | OCZ SSD 128 GB | Samsung 2 TB | Ubuntu 12.04 / Win7
Benutzeravatar
Hannes
Mitarbeiter
Mitarbeiter
VIP
 
Beiträge: 493
Registriert: 2003-10-01, 14:38
Wohnort: Hamburg
 

Beitragvon Leviathan » 2006-05-18, 05:35

Und was genau geht schon besser?
AMD Athlon X2 BE-2400 @ 2400MHz @ 1,25V | Gigabyte GA-MA69G-S3H | Radeon X1950Pro AC2 512GDDR3 @600/700MHz
4x1024MB DDR2-800 Vitesta 4-4-4-12 | Samsung SpinPoint 500GB 16MB Cache + 1000GB 32MB Cache | LG-GSA-H62N SATA
Ubuntu User # 2406 | Amazon Wunschliste | freelanced websolutions
We live in a world of source code
Benutzeravatar
Leviathan
Allwissend
Allwissend
Administrator
Webmaster
 
Beiträge: 2298
Bilder: 133
Registriert: 2004-03-08, 11:56
Wohnort: Rostock
 

Beitragvon Hannes » 2006-05-18, 09:52

na die geschwindigkeit ;)
AMD X6 1055T @ 3500 MHz 1,375V | 8 GB DDR3-1666 9-10-9-24-1T | Asus M5A97 | ATI 5870 | OCZ SSD 128 GB | Samsung 2 TB | Ubuntu 12.04 / Win7
Benutzeravatar
Hannes
Mitarbeiter
Mitarbeiter
VIP
 
Beiträge: 493
Registriert: 2003-10-01, 14:38
Wohnort: Hamburg
 

Beitragvon pewa » 2006-05-18, 16:34

Und was genau geht schon besser?
na die geschwindigkeit ;)

Hannes der Schelm.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
reg. Linux-user #33 29 74
Benutzeravatar
pewa
Allwissend
Allwissend
Moderator
VIP
 
Beiträge: 2119
Bilder: 0
Registriert: 2005-01-08, 20:22
Wohnort: !!Graz!!
 

Beitragvon Hannes » 2006-05-18, 22:10

ja wie, es ist schneller als mit KDE :P

hauptsächlich krankt das alte Notebook an seinen 192MB RAM, da muss man sparen, wo's geht
AMD X6 1055T @ 3500 MHz 1,375V | 8 GB DDR3-1666 9-10-9-24-1T | Asus M5A97 | ATI 5870 | OCZ SSD 128 GB | Samsung 2 TB | Ubuntu 12.04 / Win7
Benutzeravatar
Hannes
Mitarbeiter
Mitarbeiter
VIP
 
Beiträge: 493
Registriert: 2003-10-01, 14:38
Wohnort: Hamburg
 

Beitragvon Leviathan » 2006-05-26, 13:24

Meldung von UbuntuUsers.de

Ubuntu 6.06 LTS Release Candidate verfügbar

Die Ubuntu-Entwickler haben soeben den ersten Release-Candidate von Ubuntu 6.06 "LTS Dapper Drake" freigegeben. Die bevorzugte Installationsmethode ist die "Dapper-Desktop"-CD (ehemals Live-CD), die einen grafischen Installer enthält. Des Weiteren gibt es eine "Dapper-Alternate-CD" mit der klassischen Installationsmethode, die es einem auch erlaubt weitere Installationsmöglichkeiten durchzuführen. Ubuntu 6.06 LTS ist das erste Ubuntu-Release mit langfristigem Support (LTS = long-term support). Der Support umfasst drei Jahre im Desktop- und fünf Jahre im Serverbereich. Die Ubuntu 6.06 LTS Release-Candidate Installations-CDs werden hier zum Download angeboten. Bitte versucht die Version möglichst über Bittorrent herunterzuladen um Traffic zu sparen.

Die finale Version erscheint am 01. Juni. Erfahrungsgemäß erscheint der Release-Candidate eine Woche vor dem Release. Ab da werden gepresste CDs kostenlos über Shipit verschickt. Dazu ist nur eine Anmeldung nötig.

Weitere Infos:
Die Ankündigung des Release-Candidate ist hier zu finden.
Fehler in Ubuntu melden:
https://launchpad.net/malone/distros/ubuntu

Ich habe das Update gemacht. Sieht rund aus die ganze Geschichte. Ich bin gespannt, was sich noch ändert nach dem Release.
AMD Athlon X2 BE-2400 @ 2400MHz @ 1,25V | Gigabyte GA-MA69G-S3H | Radeon X1950Pro AC2 512GDDR3 @600/700MHz
4x1024MB DDR2-800 Vitesta 4-4-4-12 | Samsung SpinPoint 500GB 16MB Cache + 1000GB 32MB Cache | LG-GSA-H62N SATA
Ubuntu User # 2406 | Amazon Wunschliste | freelanced websolutions
We live in a world of source code
Benutzeravatar
Leviathan
Allwissend
Allwissend
Administrator
Webmaster
 
Beiträge: 2298
Bilder: 133
Registriert: 2004-03-08, 11:56
Wohnort: Rostock
 

Beitragvon Leviathan » 2006-06-01, 16:02

Ubuntu 6.06 "Dapper Drake" ist da!

Quelle: UbuntuUsers.de

Nach etwa 7 1/2 Monaten Entwicklungszeit wurde heute vom Ubuntu-Projekt eine neue stabile Version freigegeben. Ubuntu 6.06 LTS, Codename "Dapper Drake" ist die erste Version mit Long-Term-Support (LTS): Für 3 Jahre auf dem Desktop und 5 Jahre auf Servern wird es kostenlose Sicherheitupdates und kommerzielle Unterstützung geben.

Ursprünglich war Ubuntu Dapper Drake schon für Anfang April vorgesehen, wurde jedoch um knapp zwei Monate verschoben, da sich Ubuntu noch in einem unstabilen Zustand befand.

Neuerungen
Mit Ubuntu 6.06 steht nun auch erstmals eine Server-Version von Ubuntu zur Verfügung, die - statt wie die normale Desktop-Version 3 Jahre - 5 Jahre Unterstützung für Sicherheitsupdates bekommen wird. Anstelle der Live- und Install-CD gibt es nun die sogenannte Desktop-CD. Diese ist eine Live-CD, die aber den neuen graphischen Installer Espresso enthält, sodass vom Live-System Ubuntu auf die Festplatte installiert werden kann. Was sich sonst getan hat seit der letzten Version haben wir hier zusammengefasst:

Ubuntu mit GNOME
Zusammen mit dem Dapper-Release kommt die neueste stabile Version der Desktopumgebung GNOME (2.14.1). Im Gegensatz zu den Vorgängerversionen ist GNOME deutlich schneller geworden, was man auch schon bei den Testversionen von Dapper spüren konnte. Auch bei der Geschwindigkeit einzelner Programme hat sich viel getan. Neben diesen Optimierungen wurde auch an wichtigen Programmen wie Evolution oder Totem gebastelt. Totem setzt, zumindest bei Ubuntu, standardmäßig auf das neueste Multimedia-Framework Gstreamer 0.10.4 auf und ist auch weiterhin der Standard-Videoplayer unter Ubuntu. Neu hinzugekommen ist Ekiga, eine Software für Internettelefonie (Voice over IP) und Videokonferenzen. Damit wird das bisherige Gnomemeeting abgelöst.

Kubuntu mit KDE
Bei Kubuntu wurde der Paketmanager Adept stark verbessert. Dieser kann nun Pakete nach bestimmen Eigenschaften (z.B. installiert, zu entfernen) oder Tags (z.B. Sound oder Web) sortieren und die Paketquellen bearbeiten. Außerdem gibt es nun den Adept Notifier, der einen im Systemtray über verfügbare Updates informiert. Bei einem Rechtsklick auf ein Debian-Paket bekommt man nun auch zur Auswahl, dieses zu installieren.

Xubuntu mit XFCE
Bei Ubuntu 6.06 läuft Xubuntu jetzt mit XFCE 4.4, dies hat auch im Vergleich zur Vorgängerversion einige Veränderungen erfahren. Zu den wichtigsten gehört sicherlich, dass XFCE jetzt das Anlegen von Icons auf dem Desktop ermöglicht. Eine ungewöhnliche Funktion ist wohl, dass sich auch minimierte Fenster auf dem Desktop als Icon anzeigen lassen. Auch das Panel wurde komplett neu geschrieben und um viele Funktionen erweitert. So werden auch externe Plugins unterstützt.

Download
Ubuntu steht ab sofort auf den Servern in drei verschiedenen Versionen zum Download bereit:
  • Die Desktop-CD, die für den Normalbenutzer gedacht ist
  • Die Alternate-Version, die noch den alten, textbasierten Installer beinhaltet
  • Die Server-Variante
Server / ShipIt
Alternativ können die CDs auch völlig kostenlos über ShipIt bestellt werden:

Ubuntu mit Gnome: Download | ShipIt
Kubuntu mit KDE: Download | ShipIt
Xubuntu mit XFCE: Download
Edubuntu für Schulen: Download | ShipIt

Die Bestellung kann allerdings 4 bis 6 Wochen dauern.

Ich habe mir gerade jeweils ein Paket mit Ubuntu und eins mit Kubuntu in der Versionen PC und x64 geordert. Hoffentlich greift dann noch mein Nachsendeauftrag der Post.
OT: (Wayne) Hat ja nun geklappt mit meiner neuen Wohnung - und viel wichtiger - mit meinem eigenen Arbeitszimmer. Ab Juli wohne ich dann ein paar Haustüren weiter.
AMD Athlon X2 BE-2400 @ 2400MHz @ 1,25V | Gigabyte GA-MA69G-S3H | Radeon X1950Pro AC2 512GDDR3 @600/700MHz
4x1024MB DDR2-800 Vitesta 4-4-4-12 | Samsung SpinPoint 500GB 16MB Cache + 1000GB 32MB Cache | LG-GSA-H62N SATA
Ubuntu User # 2406 | Amazon Wunschliste | freelanced websolutions
We live in a world of source code
Benutzeravatar
Leviathan
Allwissend
Allwissend
Administrator
Webmaster
 
Beiträge: 2298
Bilder: 133
Registriert: 2004-03-08, 11:56
Wohnort: Rostock
 

Beitragvon pewa » 2006-06-01, 17:09

Uijegerl - ein Ubuntu-Freak!!! :P :P :P

Die Konvertiten sind wohl überall die Schlimmsten... ;)
(war nur Spass!)
reg. Linux-user #33 29 74
Benutzeravatar
pewa
Allwissend
Allwissend
Moderator
VIP
 
Beiträge: 2119
Bilder: 0
Registriert: 2005-01-08, 20:22
Wohnort: !!Graz!!
 

Beitragvon MaTze » 2006-06-01, 17:56

naja, ich werde mir keine solcher cds bestellen bzw. runterladen - wozu auch - installieren kann ich auf dem notebook eh nichts mehr! wenn das ding mal platt ist, dann muss ich mir erstmal irgendwo ein externes cd-laufwerk herholen - mit einem halb-defekten installierts sich schlecht ;)

wie ich hörte wartet hannes schon ganz eifrig auf die nächste beta (und aktualisiert im 20-sekunden-takt die ubuntu-download-übersicht).

ich für meinen teil bleibe bei der ollen dapper drake version :P

AMD X6 1090T @ 1,25 V | ASRock 870 Extreme3 | 16 GB G.Skill RipJaws | GTX 660 | Samsung SSD 470 Series 128 GB | WD Green 2 TB 64 MB Cache | LG GH20NS
Benutzeravatar
MaTze
Allwissend
Allwissend
Junior-Admin
VIP
 
Beiträge: 2449
Registriert: 2003-09-30, 08:54
Wohnort: Bergisch Gladbach
 

Beitragvon Leviathan » 2006-06-01, 17:58

MaTze hat geschrieben:ich für meinen teil bleibe bei der ollen dapper drake version :P

Deine "olle" Dapper Drake Version ist ja seit heute Nacht keine Beta mehr. Ansonsten bleibt alles wie gehabt. Oder hast du seit 6.04 kein Update mehr geschoben?
AMD Athlon X2 BE-2400 @ 2400MHz @ 1,25V | Gigabyte GA-MA69G-S3H | Radeon X1950Pro AC2 512GDDR3 @600/700MHz
4x1024MB DDR2-800 Vitesta 4-4-4-12 | Samsung SpinPoint 500GB 16MB Cache + 1000GB 32MB Cache | LG-GSA-H62N SATA
Ubuntu User # 2406 | Amazon Wunschliste | freelanced websolutions
We live in a world of source code
Benutzeravatar
Leviathan
Allwissend
Allwissend
Administrator
Webmaster
 
Beiträge: 2298
Bilder: 133
Registriert: 2004-03-08, 11:56
Wohnort: Rostock
 

Beitragvon MaTze » 2006-06-01, 18:19

ich war nur etwas verwundert, dass es seit kurzem kaum noch updates gab ;)

aber beinahe hätte ich garkeine updates mehr machen können - ubuntu hatte zahlreiche abhängigkeitsprobleme bei den paketen, die man weder per konsole (apt-get -f install) noch per synaptics richten konnte. naja, synaptics wollte die probleme beheben, indem es etwa 1350 pakete entfernt - die lösung habe ich aber dankend abgelehnt ;)
ich habs dann mit mühsamer paketsuche und konsolen-gefrickel wieder hinbekommen...

inzwischen ist aber wohl auch die stabile 6.06 drauf ;)

AMD X6 1090T @ 1,25 V | ASRock 870 Extreme3 | 16 GB G.Skill RipJaws | GTX 660 | Samsung SSD 470 Series 128 GB | WD Green 2 TB 64 MB Cache | LG GH20NS
Benutzeravatar
MaTze
Allwissend
Allwissend
Junior-Admin
VIP
 
Beiträge: 2449
Registriert: 2003-09-30, 08:54
Wohnort: Bergisch Gladbach
 

Beitragvon Hannes » 2006-06-02, 07:30

ich will den edgy eft! :???:

bin aber mit 6.06 auf Desktop (Ubuntu) und Notebook (Xubuntu) ganz zufrieden
AMD X6 1055T @ 3500 MHz 1,375V | 8 GB DDR3-1666 9-10-9-24-1T | Asus M5A97 | ATI 5870 | OCZ SSD 128 GB | Samsung 2 TB | Ubuntu 12.04 / Win7
Benutzeravatar
Hannes
Mitarbeiter
Mitarbeiter
VIP
 
Beiträge: 493
Registriert: 2003-10-01, 14:38
Wohnort: Hamburg
 

Nächste


Ähnliche Artikel

 

Zurück zu (K)Ubuntu und Debian



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron